Tierheim oder Züchter?

Tierheim oder Züchter? Wissenswerte rund um die Anschaffung Deiner Katze

 Du hast Dich entschieden Dein Leben mit einem süßen Kätzchen zu bereichern, das Dein Zuhause mit mehr Liebe und Lebensfreude erfüllt? Du bist Dir nur noch nicht sicher ob Du eine Katze beim Züchter oder im Tierheim kaufen willst? 

Katze aus dem Tierheim oder Züchter?

Wenn Deine Entscheidung also gefallen ist und Dich nichts und niemand mehr von Deiner Entscheidung abhalten kann, (was auch niemand tun sollte – Katzen sind nämlich die besten Tiere auf der Welt), stellt sich nur noch die Frage: Will ich eine Katze direkt vom Züchter? Oder rette Ich ein armes Kätzchen aus dem Tierheim?

Beide Möglichkeiten ob ein Kauf vom Züchter, sowie die Rettung aus dem Tierheim haben ihre Vor- und Nachteile.

Im Folgenden findest Du ein paar hilfreiche Tipps, die Du unbedingt beachten solltest, wenn Du Dir eine Fellnase anschaffst.

Katzen aus dem Tierheim retten

tierheim 2Wenn Du eine Katze aus dem Tierheim haben möchtest, machst Du das in erster Linie für Dein Gewissen. Das ist auch gut so. Schließlich gibt es superviele arme Tiere, die im Tierheim fest sitzen und sich ein schönes Leben in einem richtigen Zuhause nur so wünschen. Schließlich hat jedes Tier ein schönes zu Hause verdient.

Aber Achtung – Katzen aus dem Tierheim sind nicht gratis! Ganz im Gegenteil! Bei einer Adoption von Katzen aus dem Tierheim fallen einige Kosten an. Viele Kosten sind Dir wahrscheinlich gar nicht so bewusst.

Katze aus dem Tierheim, Kosten

Für Katzen aus dem Tierschutz kommen in der Regel so genante Schutzgebühren auf Dich zu. Diese werden zum Beispiel für anfallende Tierarztkosten erhoben. Denn auch die Tiere aus den Tierheimen brauchen regelmäßig Impfungen oder müssen kastriert werden. Die Schutzgebühren variieren von Tierheim zu Tierheim etwas, normalerweise belaufen die Kosten sich aber um die 100€. Wenn Dir das zu viel ist, solltest Du Dich fragen ob ein Haustier das richtige für Dich ist. Denn Tiere sind IMMER teuer. Außerdem kommst Du normalerweise trotzdem günstiger weg als beim Kauf einer Katze beim Züchter.

Neben den Schutzgebüren die anfallen, musst Du im Normalfall damit rechnen, dass die Tierheime sich darüber vergewissern wollen, ob es ihren Schützlingen bei Dir auch gut geht. So führen einige Heime VOR der Abgabe des Tieres Vorkontrollen durch. Bei solchen Kontrollen kommt ein Mitarbeiter mit zu Dir nach Hause und prüft, ob es dem Tier bei Dir gut gehen kann. Auf solche Kontrollen solltest Du unbedingt eingehen, denn dies zeigt nur, dass du Dich für Dein Tier einsetzt und es Dir wichtig ist, dass es Deiner zukünftigen Katze auch gut gehen wird.

Gutes oder schlechtes Tierheim

Aufgepasst! Nicht jedes Tierheim ist ein gutes Tierheim. Wenn Du das Gefühl haben solltest, dass die Mitarbeiter Dir unbedingt dieses eine Tier andrehen wollen, musst Du besonders wachsam sein. Natürlich gibt es in Tierheimen viele kranke Tiere, die es verdient haben ein schönes zu Hause zu bekommen und bessere Verpflegung bräuchten. Aber darüber sollten die Mitarbeiter offen und ehrlich mit Dir reden. Du musst Dir im Klaren darüber sein, ob Du einer Katze mit Handicap gegenüber gerecht werden kannst. Sei es finanziell oder zeitlich. Es bringt nämlich keinem was, wenn das Kätzchen bei zuhause angekommen ist und Du es nach nur einigen Tagen wieder zurück bringen musst weil Du mit dem Tier aus irgendwelchen Gründen nicht zurechtkommst oder es sich bei dir nicht wohl fühlt.

Katze beim Züchter kaufen?

Aber nicht nur der Erwerb einer Katze aus dem Tierheim, auch der Kauf beim Züchter erweist sich nicht immer als einfach.

Häufig beginnt die Suche nach einer Katze von einem Züchter im Internet. Auch Du hast bestimmt schon im Internet nach Züchtern, die Deine Lieblingsrasse züchten, gesucht und warst total überfordert, weil es so viele Züchter gibt, bei denen Du nicht weißt, ob diese wirklich seriös sind. Schließlich willst Du nicht viel Geld ausgeben, Dir ein Tier anschaffen und feststellen dass Du hintergangen wurdest da Dir zum Bispiel ein chronisch krankes Tier angedreht wurde. Um das zu verhindern solltest, Du unbedingt auf Folgendes achten: Wenn Du einen Züchter gefunden hast, der Katzenbabys abzugeben hat, ist zunächst der Preis relevant. Sind die Babys auffallend günstig, klingt das zunächst verlockend, Du kannst aber sicher sein, dass etwas faul ist. Lass also lieber die Finger von diesem Züchter oder sei sehr sehr kritisch und kauf nicht direkt ein Baby weil Du Dich verliebt hast.

Katzenjunge wann abgeben?

katzenzuchtEin weiteres Indiz für ein unseriösen Züchter, ist eine zu frühe Abgabe der Katzenbabys. Es passiert leider viel zu häufig, dass die kleinen Kätzchen schon zwischen sechs und acht Wochen abgegeben werden, um Kosten und Zeit einzusparen. Allerdings ist das viel zu früh, denn die Jungen brauchen die Pflege von ihrer Mutter und müssen noch sehr viel von ihr lernen, um ihren Charakter zu stärken. Außerdem trinken die Babys bis zu zwölf Wochen noch ab und zu Muttermilch um sich mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Wichtig ist auch das die Kleinen möglichst lange mit ihren Geschwistern zusammen bleiben und spielen, um ihr Sozialverhalten zu festigen. Sind die kleinen lang genug bei ihrer Mutter gewesen, kannst Du Dir schon sicherer sein, dass der Züchter auch auf das Wohl der Schützlinge wert legt. Hat die Katze schon einen Impfausweis und ist gechipt, kannst Du Dir noch sicherer sein, dass deine Fellnase ein gutes Elternhaus hat.

Brauch ich einen Kaufvertrag für Katzen?

Wenn Du sicher gehen willst einen guten Züchter gefunden zu haben, solltest Du nach einem Kaufvertrag fragen. Denn wenn Züchter kein Problem mit einer schriftlichen Vereinbarung haben, haben sie auch häufig nichts zu verbergen. Ein Kaufvertrag sollte folgende Pflichtangaben beinhalten: Angaben des Verkäufers und des Käufers (Name, Adresse), die genaue Katzenbeschreibung (Wurfdatum, Name, Farbe, Rasse, Geschlecht, Kastration, Kaufpreis und Zahlungsart). Bei Rassekatzen kommen zusätzlich noch Angaben über die Eltern, die Chip-Nummer, ein Gesundheitszeugnis des Tierarztes sowie ein Impfausweis hinzu. Wenn der Züchter Dir diese Angaben alle ohne Probleme darlegt, kannst Du ein gutes Gefühl haben und über einen Kauf nachdenken. Hier kannst du einen Kaufertrag herunterladen.

Elisa Fay


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *